Wir sind auch bei dieser Vesperkirche auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Wir freuen uns wie in den vergangenen Jahren über Geld- und Sachspenden, selbstgebackene Rührkuchen, aber auch über Ihre tatkräftige Mitarbeit.

Doch auch für Sie als Mitarbeitende wird sich einiges verändern:

Da wir Ihre gesundheitliche Situation nicht kennen und nicht wissen, ob bei Ihnen zu Hause in Ihrer Familie Risikopatienten leben, bitten wir Sie, verantwortungsvoll zu überlegen, ob Sie unter den Gegebenheiten in diesem Jahr mitarbeiten möchten.

Um mögliche Ansteckungswege in der Vesperkirche möglichst zu vermeiden und als Schutz für die Gäste und für Mitarbeiter*innen gilt deshalb folgende Regel:

Mitarbeiten kann dieses Mal nur, wer dieVoraussetzungen für die 2G+-Regel erfüllt.

Wenn Sie 2-fach geimpft sind, müssen Sie noch einen tagesaktuellen negativen Schnelltest vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Einen solchen Test können Sie am Haupteingang der Friedenskirche machen. Wenn Sie 3-fach geimpft sind (also geboostert sind), benötigen wir von Ihnen kein Ergebnis eines Schnelltests. Für Kinder gibt es Ausnahmeregelungen, solange in Kitas und Schulen getestet wird.

Zudem bitten wir Sie um Einhaltung folgender Punkte:

  • Achten Sie auf ausreichend Abstand
  • Das Tragen von FFP2-Masken ist Pflicht, wenn Sie sich in der Kirche bewegen. Wenn Sie beim Essen am Tisch sitzen, dürfen Sie die Maske abnehmen.
  • Waschen Sie sich gründlich die Hände und benutzen anschließend Desinfektionsmittel
  • Husten Sie in die Armbeuge
  • Verzichten Sie auf Händeschütteln und Umarmungen

Wenn Sie mitarbeiten möchten, benötigen wir von Ihnen folgende Dinge:

  • einen Impfnachweis mit QR- Code (z. B. über die Corona-App)
  • ein Lichtbildausweis (z. B. Personalausweis)
  • einen negativen, tagesaktueller Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Wenn Sie geboostert sind, und dies nicht länger als 3 Monateher ist, brauchen Sie keinen Schnelltest.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Vorkehrungen und hoffen sehr, dass Sie diese Entscheidung mittragen können und uns trotzdem unterstützen möchten.